Kanzlei Rohpeter - Medizin im Recht

Intersektorale Kooperationen

Honorarärzte, Konsiliarärzte, Belegärzte, Ambulantes Operieren am Krankenhaus, hochspezialisierte ambulante Leistungen (§ 116 b SGB V),...

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Häufig lösen derartige Kooperationsformen eine Vielzahl von Fragestellungen aus, die folgende Handlungsfelder ergeben:
  1. Chancen erkennen!
  2. Risiken vermeiden!
  3. Gestalten und umsetzen!

Wir beraten neben einer Vielzahl von Medizinischen Versorgungszentren auch große Berufsausübungsgemeinschaften, die längst erkannt haben, dass die intersektorale Versorgung auf den Weg gebracht ist und eine Chance für alle Beteiligten darstellt.

Das bedeutet aber auch, dass die Nicht-Beteiligten das Nachsehen haben können. Aus diesem Grund sind wir gerne Ansprechpartner auch bei der strategischen Positionierung auf Grundlage der rechtlichen Möglichkeiten und der vorgefundenen Situation.

Speziell für Krankenhäuser, größere Praxen und Ärzteverbünde bieten wir auch Inhouse-Schulungen zu sämtlichen Themen an.

Sie haben Fragen zu unserem Leistungsportfolio im Bereich der intersektoralen Kooperationen oder wünschen eine Inhouse-Schulung?
Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular
, wir freuen uns auf Sie!

      

XING
Kontakt
Drucken
Die Medizinrechtskanzlei.